Freitag, 7. Juni 2019
Wie gehst Du mit Verantwortung um?
Bei einem jungen Menschen sind die Verantwortungen noch nicht ganz so groß, als später beim Erwachsenen. Nach der Schule und dem Einstieg in das Berufsleben tragen wir schon eine weitaus größere Verantwortung.

Sobald wir heiraten und der Nachwuchs vorhanden ist, tragen wir nicht nur für uns die Verantwortung, sondern für die ganze Familie. Wir müssen dafür sorgen, dass wir finanziell genügend zum Leben haben und die geistlichen und sozialen Bedürfnisse beachten. Das sollte nicht leichtfertig geschehen, denn die Konsequenzen tragen nicht nur wir, sondern die ganze Familie.

Das Leben fordert einiges von uns ab und wir wachsen mit den Herausforderungen. Gott möchte, dass wir uns nicht nur um unsere Familie kümmern, sondern auch zusätzlich in anderen Bereichen investieren. Die Gemeinde, unsere Nachbarn und Arbeitskollegen gehören auch zu unserem Arbeitsgebiet. Überall, wo wir sind, sollen wir Gutes säen. Irgendwann kommt die Ernte und es wird sich zeigen, wie unsere Vorarbeit war.

„Ich bin davon überzeugt:
Wer wenig sät, der wird auch wenig ernten;
wer aber viel sät, der wird auch viel ernten.

So soll jeder für sich selbst entscheiden,
wie viel er geben will,
und zwar freiwillig und nicht aus Pflichtgefühl.
Denn Gott liebt den, der fröhlich gibt.“
(2. Korinther 9,6-7)


Egal, wo wir gerade sind, überall können wir Früchte für die Ewigkeit reifen lassen. Nicht weil wir es müssen, sondern weil wir es wollen.

Andreas Wölk

... link


...bereits 61 x gelesen

Wer ist Dein Gott?
Was auch immer ein Mensch liebt,
das ist sein Gott.

Denn er trägt es in seinem Herzen.
Er geht mit ihm umher bei Nacht und bei Tag.
Er schläft und erwacht mit ihm.
Sei es, was es ist –
Reichtum oder das Selbst, Genuss oder Ruhm.

Martin Luther

... link


...bereits 53 x gelesen

Wer wird gesegnet?
Gott segnet den nicht,
der sich selbst für groß hält.

C. H. Spurgeon

... link


...bereits 65 x gelesen

Mein oder Dein Wille?
Am Ende gibt es nur zwei Arten von Menschen:

1. Diejenigen, die zu Gott sagen:
„Dein Wille geschehe“,

2. und diejenigen, denen Gott am Ende sagt:
„Dein Wille geschehe“,

C. S. Lewis

... link


...bereits 57 x gelesen

Glaubst Du Deinem Lehrer?
Mein Lehrer für Naturwissenschaft hat mir einmal gesagt,
dass in der Genesis ziemlich vieles falsch sei.
Aber da mein Lehrer mir nicht bewiesen hat,
dass er Gott ist, indem er von den Toten auferstand,
will ich lieber Jesus glauben.

Andy Stanley

... link


...bereits 66 x gelesen

Unser Leben oder die Bibel?
Wir sollten nicht die Bibel umschreiben,
sondern unser Leben.

Gerrid Setzer

... link


...bereits 51 x gelesen

Bist Du weise?
Wer weise ist, weist IHN (Gott) nicht ab.

Gerrid Setzer

... link


...bereits 63 x gelesen

Was ist relativ?
Nicht Gott ist relativ… sondern unser Denken

Albert Einstein

... link


...bereits 54 x gelesen

Wahrheit
Eine Wahrheit ERGREIFEN
und von einer Wahrheit ERGRIFFEN SEIN,
das sind zwei völlig verschiedene Dinge.

John Nelson Darby

... link


...bereits 51 x gelesen

Anfang oder Ende?
Für die gläubigen Menschen steht Gott am Anfang,
für den Wissenschaftler am Ende aller Überlegungen.

Max Planck

... link


...bereits 66 x gelesen