Dienstag, 11. Oktober 2016
Tut Liebe weh?
Lange Zeit war ich der Meinung, Liebe tut weh. Bis ein lieber Freund mir sagte und ich dann durch Jesus erkennen durfte: Nicht die Liebe tut weh, sondern alle unsere unerfüllten Wünsche und Erwartungen sind es, die uns darin das Leben schwer machen und uns quälen.

Liebe, die nur aus Erwartungen liebt, liebt aus Eigennutz und hat nichts mit Gottes Liebe zu tun. Sie macht sich den Geliebten zum Erfüller ihrer Träume und wenn diese nicht erfüllt werden, dann wird manipuliert oder eine Welt bricht für sie zusammen, die sie sich innerlich aufgebaut hat.

Ein Luftschloss von Erwartungen. Erwartungen, die den Geliebten zum Sklaven machen und die Beziehung erdrücken und überstrapazieren. Macht und Manipulation nimmt immer mehr zu. Man ist gefangen in seinen Erwartungen und der versteckten Sucht nach Liebesbeweisen und handelt dementsprechend zerstörerisch.

Dabei ist Liebe ein Geschenk. Doch über das Geschenk kann man sich nicht mehr freuen, weil man es ja selbst jeden Tag einfordert. Die Forderungen werden enttäuscht, Stolz und Rebellion haben die Oberhand und Rückzug und Einsamkeit ist die Folge.

Katja Vosseler: www.jesuliebe.de

...bereits 729 x gelesen