Dienstag, 10. November 2015
Entscheidungen

1. Soll ich meinen Wecker töten, schlaf ich heut mal richtig aus?
Will ich Brötchen oder Cornflakes? Welchen Pulli hol ich raus?
Nehm ich heut die Bahn, das Auto? Schalt ich auch mein Handy ein?
Was wird für den Tag mein Motto? Will ich heute freundlich sein?

Refrain:
Meine Güte, langsam steigt mir alles über den Kopf.
Meine Güte, langsam läuft er über mein Entscheidungstopf.
Eine Stütze für so viele schwere Fragen,
könnte mir doch so manche Lasten tragen.


2. Sockenfarbe, Hose, Schuhe, all das will entschieden sein.
Gönn ich mir mal endlich Ruhe? Wer holt dann die Zeitung rein?
Koch ich oder geh ich essen? Welcher Film ist heute dran?
Fast noch hätt´ ich es vergessen, hab noch keine Jacke an.

3. Die Entscheidung treff ich heute, dass ich einfach lässig bleib.
Es gibt sogar manche Leute, denen ist es Zeitvertreib.
Voll egal das unscheinbare, wichtig ist das Resultat.
Es zählt nur das einzig Wahre, dass man Gott gefunden hat.

Andreas Wölk

Geht es Dir auch so? Fällt es Dir auch so schwer, Dich zu entscheiden, was Du tun sollst? Dabei ist letztlich doch so vieles ohne Bedeutung.

Es spielt keine Rolle, welche Socken, Hose, Schuhe etc Du anhast…
Es spielt auch keine Rolle, wie Du Deine Freizeit verbringst…
Ob Du essen gehst oder selbst kochst…
Ob Du einen Film anschaust oder Zeitung liest…

Letztlich entscheidend ist die Frage: Was machst Du mit Gott?
Spielt er eine Rolle in Deinem Leben?
Oder kümmerst Du Dich nicht um IHN?

Es ist Deine eigene Entscheidung.
Aber letztlich wird Dich Gott eines Tages fragen: „Gehörst Du zu mir?“
Dann darf Du die Ewigkeit mit IHM verbringen…
Falls nicht, dann eben nicht…

Die Entscheidung liegt bei Dir! Aber ich möchte Dir Mut machen, lass Dich von Gott finden, es wartet auf Dich!!! Geh zu ihm noch heute!!! Er liebt Dich!!!

Das ist die wichtigste Entscheidung in Deinem Leben. Bist Du bereit?

Ich bete für Dich!!!

Deine Dani

...bereits 776 x gelesen