Samstag, 30. August 2014
Sichtflug oder Leben nach Kurs?
Vor einigen Jahren startete vom Flughafen Tokio eine Düsenmaschine vom Typ Boeing 707. Sie wollte über Hongkong nach London fliegen. Die Maschine kam in Tokio gut von der Startbahn ab und zog mit donnernden Triebwerken hinauf in einen klaren, sonnigen Himmel. Sie nahm Kurs auf Hongkong. Bald konnten die Fluggäste den Fudschijama, Japans berühmtesten Berg, sehen.

Da kam dem Piloten der Gedanken, den Fudschijama zu umfliegen, damit seine Fluggäste in den Genuss dieses seltenen Anblicks kämen. Er verließ den festgelegten Kurs und ging auf Sichtflug über. Beim Sichtflugverfahren entzieht sich der Flugkapitän den Sicherungen der Bodenkontrollstelle und verlässt sich ausschließlich auf das, was er sieht.

Der Pilot der Maschine sah den Berg dicht unter sich, den weiten leeren Luftraum, keine entgegenkommende Maschine. Seine Höhenmesser zeigten 4000 Meter. Was er nicht sah, waren die Fallwinde und Böen, die um den Fudschijama tobten. Ihnen war die Boeing 707 nicht gewachsen. Die Maschine zerbrach in der Luft und stürzte ab. Sämtliche Passagiere und Besatzungsmitglieder fanden den Tod.

Verfasser unbekannt

Auch heute leben vielen Menschen nach dem „Sichtflugverfahren“. Sie richten sich nur nach dem, was sie sehen. Aber im Blick auf Gott scheitern diese Menschen. Sie leben nur nach dem, was äußerlich wichtig für sie scheint…

Wie ist es bei Dir? Lässt Du Dich von den äußeren Lebensumständen lenken oder fragst Du nach Gottes Plan für Dein Leben?

„Der Mensch sieht, was vor Augen ist. Gott aber sieht das Herz an.“ (1. Samuel 16,7)

Gott sieht auf unser Herz. Ihm ist es wichtig, welche Beziehung wir zu ihm haben und wie wir zu ihm stehen… In der Bibel zeigt er uns den „Kurs“ für unser Leben. Er will uns führen und leiten.

Im Psalm 37,5 steht: „Befiehl dem Herrn Deine Wege, ER wird es wohl machen.“ Auch wenn Du nicht weißt, wie Dein Leben weiter gehen soll, Gott hat einen guten Plan für Dich. Vertraue Dich seiner Führung an. „Er wird Deinen Fuß nicht gleiten lassen, und der Dich behütet, schläft nicht.“ (Psalm 121,3).

Bist Du bereit, sich SEINER Führung anzuvertrauen oder gehst Du weiter auf „Sichtflug“?

Der Herr segne Dich in einem Leben und in Deinen Entscheidungen.

Alles Liebe,
Deine Dani

...bereits 992 x gelesen