Dienstag, 10. November 2015
Enttäuschung

1. Ich habe dir vertraut, doch du hast Müll gebaut.
Ich dacht, du wärst mein Freund, doch du hast nichts gemeint.
Oft habe ich dir geholfen, ich meinte es doch gut.
Hab dir zum Glück verholfen und machte dir stets Mut.

Refrain 1:
Oh, so kann man sich doch täuschen,
nur Tränen sind der Dank.
Ich weiß jetzt kaum noch weiter,
Enttäuschung macht mich krank.
Oh, wenn mich doch jetzt einer,
ganz festnehm in den Arm.
Alleine bin ich hilflos,
Enttäuschung legt mich lahm.


2. Du hast mich ausgenutzt, ich dir die Schuh geputzt.
Du sahst als selbstverständlich und dabei war es schändlich.
Du brauchst mich nur im Notfall, denk bitte drüber nach.
Es ist bestimmt kein Zufall, dass ich viel für dich mach.

Refrain 2:
Oh, so kann man sich doch täuschen, nur Tränen sind der Dank.
Wärst du an meiner Stelle, wärst du bestimmt längst krank.
Oh, wenn ich dich zum Abschied ganz festnehm in den Arm.
Denk bitte an das Lied von mir, lieb deine Freunde warm.


Andreas Wölk

Menschen können uns verlassen und uns bitter enttäuschen.
Aber Gott ist anders: Auf IHN ist immer Verlass!
ER lässt Dich niemals im Stich!
Er enttäuscht uns am Ende nicht!!!

Gott will Dich liebhaben,
Dich in den Arm nehmen und ganz festhalten!
Denn ER liebt DICH!!!

Gott segne Dich!!!
Deine Dani

...bereits 916 x gelesen