Mittwoch, 1. Mai 2013
Beten ist niemals vergebens
Wenn Du Dir das Lied anhören willst, klicke hier:

Hört Gott denn mein Gebet, wenn ich laut zu ihm ruf?
Hat denn Beten noch Sinn, wenn ich ihn dauernd such?
Gott ist doch allmächtig und weiß alles genau.
Wenn ich ihn etwas bitte, weiß er’s längst schon voraus.

Beten ist niemals vergebens
und stößt nicht auf taube Ohren.
Gott will, dass wir mit ihm reden.
Er liebt uns sehr und hört uns zu.


Ich hör keine Stimme und seh auch kein Gesicht.
Woher soll ich dann wissen, dass Gott jetzt zu mir spricht?
Manchmal scheint mir Gott so unendlich weit weg.
Hat Gott sich denn verborgen, hat er sich wohl versteckt?

Wir erwarten oft, dass sofort was passiert.
Dass Gott eingreift und sich unsere Krankheit verliert.
Beten ist viel mehr, als nur bitten und flehen.
Es ist eine Gemeinschaft, die wir mit Gott eingehen.

Beten ist niemals vergebens
und stößt nicht auf taube Ohren.
Gott will, dass wir mit ihm reden.
Dazu sind wir auch bestimmt.

Andreas Wölk

...bereits 1490 x gelesen