Dienstag, 11. Oktober 2016
Sicher durch dunkle Täler
Auch wenn wir uns die Füße immer wieder mal nass machen, Jesus ist da und holt uns wieder raus. Denn er ist unsere Sicherheit und unser Zuhaus. Auch wenn wir mal im Sumpf unserer Ängste und Sorgen stecken bleiben. Jesus kommt und nimmt uns auf seinen Arm. Dort ist es sicher und kuschelig warm.

Wenn wir nur Vertrauen, auf seine Liebe schauen. Egal was auch geschieht, Jesus ist der erste der es sieht. Seine Augen überwachen jeden Schritt, er ist immer da, hilft und geht mit uns mit.

„Auch in Zukunft wird mich der Herr vor allen bösen Angriffen schützen
und in seine neue Welt im Himmel aufnehmen.
Ihm gehört für immer alle Ehre.“
(2. Timotheus 4, 18)

„Den Armen holt er aus der Not,
den Hilflosen heraus aus seinem Elend.“
(Psalm 113, 7)

„Ich der Herr, dein Schöpfer und Helfer,
der dich im Mutterleib gebildet hat und
dir seitdem beisteht, ich sage dir:
Hab keine Angst.”
(Jesaja 44,2)

„Er beschützt alle, die Schutz bei ihm suchen.“
(Sprüche 30.5)

„Herr du gibst Frieden dem,
der sich fest an dich hält und dir allein vertraut.“
(Jesaja 26.3)

Katja Vosseler: www.jesuliebe.de

...bereits 731 x gelesen