Dienstag, 11. Oktober 2016
Gottvaters Liebe - Ein Zuhause, für liebeshungrige Herzen
Gott will dein Vater, dein Papa sein. Er will dich mit seiner Liebe überschütten. Weinst du manchmal, wenn ein Vater im Buch/Film für seinen Sohn/Tochter schützend kämpft, stirbt oder ihn/sie herzlich umarmt. Oder ein Mensch die Vaterrolle für jemanden übernimmt und ihn fördert und beisteht? Zum Beispiel "Forrester gefunden" oder "Der Duft der Frauen" sind solche Filme.

Wenn das oft ist oder öfter wird, solltest du dich fragen: Woher kommt diese Sehnsucht oder der Schmerz? Wir alle sehnen uns in unserem tiefsten Herzen, unserer Seele, nach einem liebevollen Vater. Das ist uns leider nicht immer bewusst, wirkt sich aber enorm auf unser Leben aus.

Gesunde Vaterbeziehungen lassen uns wachsen und gedeihen. Schlechte hingegen sind eine Belastung und verkrümmen unsere Seele.

Jeder von uns hat mal mehr oder weniger Enttäuschungen oder schlechte Erfahrungen mir dem eigenen Vater oder einer Vaterfigur (Erzieher, Stiefvater) gemacht. Die Wunde und kindliche Sehnsucht sitzt tief und wird oft jahrelang verdrängt. Dabei sehnen wir uns unterbewusst lebenslang weiter nach einem guten Vater.

Einem Vater, der uns versteht und urteilslos annimmt.
Einem Vater zu dem man aufschauen kann.
Einem Vater, der nur das Beste für uns will.
Einem Vater, der alles weiß.
Einem Vater, der weise handelt.
Einem Vater, der Souverän, Stark und Kühn ist.
Einem Vater, der beschützt.
Einem Vater, der liebevoll, verständnisvoll, zärtlich aufmerksam und einfühlsam ist.
Einem Vater, der uns nie verlässt.
Einem Vater, der majestätisch und erhaben ist.
Einem Vater, der lustig und voll Freude ist.
Einem Vater, der uns ernsthaft, aber ohne zu erniedrigen, zurechtweist.
Einem Vater, der uns fördert und beisteht.
Einem Vater, der uns fordert aber nicht überfordert.
Einem Vater, der unfehlbar und perfekt ist.

Gottvater ist dieser Vater.
Er sehnt sich schon lange nach dir. Er liebt es wenn du als sein Kind, Papa oder Papi zu ihm sagst. Trau dich.

Gottvater ist kein Gott der Distanz, sondern der liebevollen herzlichen Beziehung. Gottvater liebt tiefe Vertrautheit und Nähe und ganz besonders, wenn sich seine Kinder an sein Herz schmiegen, mit ihm reden und ihr Herz mit allem was darin ist mit ihm teilen.

Gottvater ist wie ein richtiger Vater der sich liebevoll um seine Kinder sorgt. Sie mit Hingabe erzieht und aus Liebe viele Geschenke macht. Dabei ist er aber auch noch Gott, ohne Fehler und allmächtig.

Wenn wir Gottvater, Gott und Vater sein lassen, werden wir immer mehr zu Kindern. Wenn wir beides anerkennen, darin leben lernen, uns anvertrauen, werden wir egal wie alt wir sind, wieder zu staunenden Kindern in unserem Herzen.

Verwachse ganz privat, persönlich, allein mit Jesus, dem Heiligen Geist und Gottvater, er sucht Gefäße, die sich ihm im Vertrauen hingeben und nicht von der Welt ablenken lassen. Werde Papas Kind, werde sein Partner, sein bester Freund.

Sag ihm wie sehr du ihn liebst und brauchst. Ziehe wie ein kleines Kind geistig an seinem Rockzipfel und bitte ihn um alles, was du auf dem Herzen hast. Kinder sind ständig am bitten: Mama, Papa, bekomme ich dies, bekomme ich das? Sie schämen sich nicht ihrer Bitte oder fühlen sich auch nicht zu unwürdig dafür.

Er wünscht sich nichts mehr, als dass er dir in allem hilft. Doch bitten musst du. Wer wenig bittet, der erhält auch wenig. Bitten und vertrauen ist ein Beziehungsakt, der uns in Beziehung zu jemand bringt. So wünscht sich Gottvater Beziehung mir dir auf allen Ebenen.

Singe ihm ein Liebeslied, danke und erhebe ihn. Und du wirst sehen was geschieht. Er liebt dich so sehr.

Lass dich vom Heiligen Geist durchdringen und leiten, gehe in seinen Ordnungen, komm zur Ruhe an seinem Herzen, damit du seine Stimme hören lernst, denn das ist das Wichtigste in der heutigen Zeit!

Du darfst ganz nah an seinem Herzen liegen. Du darfst sogar in sein Herz hinein und dich darin in seiner Liebe verlieren. Werde still, schließ deine Augen und höre hin, was er dir zu sagen hat. Er will dich, in seinen Armen wiegen. So wirst du über die Situationen der Zukunft, des Lebens siegen.

Doch du allein musst entscheiden, ob du es zulassen willst. Komm in die vertrauensvolle Abhängigkeit zum Vater, verlasse Abhängigkeit von Menschen, Gebäuden, Institutionen, wenn er es dir sagt und so führt. Er will dein absoluter Versorger und Vollender sein.

Denn ihm allein gebührt alle Ehre und Dank. Die Welt, Deutschland, steht vor einer großen Veränderung. Täglich versucht uns der Geist dieser Welt mit seinem riesenhaften Angebot an Unterhaltung und falschen, unechten Wohlfühlmomenten von Gott seiner echten Liebe und Führung abzulenken. Es ist nicht gut, alles auszuprobieren, nicht alles tut uns gut, was uns Angeboten und für das Beste erklärt wird. Zeitschriften, TV und andere Angebote können eine gute wie schlechte Seite haben. Sie können den Geist fördern oder vergiften.

Da ist es gut jemanden zu haben der einem Hilft zu erkennen, um zu unterscheiden, was uns schadet oder weiterhilft. Wir müssen lernen, Gott in jede Situation unseres Lebens mit einzubeziehen. Ob wir Abwaschen, Autofahren, Bügeln, Einkaufen, Geschäfte abschließen,
essen gehen, Duschen oder auf die Toilette gehen. In unseren Beziehungen und unserer Ehe, einfach in allem.

Gottvater und Jesus möchte uns in jedem Bereich helfen und zur Seite stehen. Deshalb ist es für uns Kinder Gottes wichtiger als denn je, eine absolut tiefe, liebevolle private Beziehung mit unserem Gott und Vater einzugehen.

Unsere erste Priorität liegt in der Hingabe an Gottvater persönlich. Die Gesellschaft will uns immer mehr in ihre Formen und Systeme pressen. Sie manipuliert uns ein schlechtes Gewissen ein, wenn wir nicht nach ihren Regeln spielen und uns anstelle dessen Gott tiefer zuwenden, mit Zeit für ihn und kindlichem Vertrauen.

Gottvater will uns daraus Schritt für Schritt befreien. Seine Sehnsucht nach Beziehung zu uns ist für uns nicht vorstellbar. Er sieht eine einzigartig wunderschöne Perle in dir. Und diese Perle soll innerlich wie äußerlich ein leuchtendes Original, ein strahlender unverwechselbarer Diamant werden, mit einer einzigartigen tiefen Beziehung zu Gottvater. Eine Beziehung deren Wurzeln so tief im Vertrauen zu ihm sind, das du überläufst von Liebe und sie weiterschenken kannst, dass wir in allen Stürmen und Herausforderungen durchhalten und standhalten und wir am Ende siegreich als Braut Christi hervorgehen.

Offenheit zu Jesus und Gottvater und in anderen Beziehungen, schafft Vertrauen und ist aktives Vertrauen. Lass dein Herz weich werden von der Liebe Gottes. Offenheit baut Mauern ab und lässt neu verstehen. Überwinde und tritt ein, in die genialste Beziehung die es gibt.

Vertraue dich Vaters unendlicher Liebe für dich an. Dann wird er dein Liebes und Aufmerksamkeitsdefizit, dein Vater/Mutter-Liebesdefizit, oder „Papaliebeloch“, so wie ich es nenne, in deinem Herzen füllen.

Papa wartet auf dich.

Katja Vosseler: www.jesuliebe.de

...bereits 836 x gelesen